Herzlich willkommen

bei dieser etwas ungewöhnlichen Aktion!

Wer den letzten Roman der Autorin Petra Pauls - Gläsemann gelesen hat, weiß spätestens jetzt, dass es in dem idyllischen Schwarzwaldort Grafenhausen, wo die Autorin heute lebt, einen Hügel in südlicher Lage gibt, der GALGENBUCK heißt.

Und genau um diese Hinrichtungsstelle aus dem Mittelalter geht es hier!

Zum Gedenken der Menschen, die dort ihr Leben ungerechter Weise lassen mussten, die unter tragischen Umständen ihr Leben verloren und auch zum Gedenken an das Schicksal der Scharfrichter zu jener Zeit, die zu den Außenseitern der Gesellschaft gehörten, hatte die Autorin eine sehr schöne Idee, die sie auf diese Weise in die Tat umsetzen möchte: ein Gedenkstein auf dem Galgenbuck!

Auch wenn der historische Galgenbuck heute nicht mehr 100% nachweisbar ist, so sprechen die Flurnamen in unmittelbarer Nähe für sich.

Der Galgenbuck südlich von Grafenhausen umfasst ein Gebiet im Umkreis von ca. 350 m
Hier soll ein Gedenkstein gesetzt werden.
Ein Wanderweg führt an dieser zukünftigen Gedenkstätte vorbei.

Viele haben mitgemacht und die stolze Summe von 648,32 € kam zusammen.

Die Messingplatte wurde bereits in Auftrag gegeben.

Aufgrund der schlechten Witterung und des frühen Wintereinbruchs wird der Gedenkstein erst im Frühjahr 2013 gesetzt.

Sie werden hier über diese Aktion rechtzeitig informiert.

 



Sie sind Besucher Nr.

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!